www.viva.org.pl
pl en de

Die Hunde in einem Tierheim haben fast keinen Kontakt mit einem Menschen.

Sie werden wild und vergessen, wie man sich im Hause benehmen soll. Einige von ihnen haben nie eine Möglichkeit gehabt, in einem Haus zu wohnen. Es ist schwierig, für solche Hunde einen neuen Besitzer zu finden, weil man nicht weiß, wie sich diese Hunde außerhalb des Tierheims benehmen werden. Ein temporäres Behelfshaus bedeutet für diese Hunde ein normales Leben! Nach dem Verlassen des Tierheims von einem Hund verwandelt er sich aus einem traurigen, resignierten, verarmten Hund zu – einem guten Begleiter voller Energie, von welchem viele Menschen nur träumen. Um wieder zu Kräften zu kommen braucht dieser Hund genau ein Behelfshaus! Ein Betreuer eines solchen Hundes im Tierheim beobachtet seinen Charakter und kann einschätzen, ob der Hund sich für eine Wohnung oder vielleicht besser für ein Haus mit dem Garten eignet, ob er zusammen mit Katzen oder Kindern wohnen kann..
Wenn Sie einen Hund aus dem Tierheim ins ein temporäres Behelfshaus nehmen:
geben Sie dem Hund eine Chance für eine glückliche Adoption, welche im Tierheim nicht möglich wäre
leisten Sie einen Beitrag zum Rückgang der Obdachlosigkeit der Hunde in Polen
bekommen Sie einen netten Begleiter im Hause, selbst wenn Sie ihn nicht für immer behalten können
sie werden ständig in Kontakt mit Arbeiter des Tierheims sein, die Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Hilfe stehen werden, nicht nur bei der Pflege des Hundes, sondern auch sie können das Futter für den Hund geben und werden sich auch bemühen ein dauerhaftes Zuhause für den Hund zu finden


Ein Behelfshaus ist eine große Hilfe für Hunde, aber es gibt nicht viele Leute, die sich dafür entscheiden, eine solche Hilfe einem Hund zu leisten. Die meisten von uns fürchten vor der Trennung mit dem Hund, den sie nur für einige Zeit in seinem Hause halten werden oder dass sie sich an eine Hund so gewöhnen werden, dass aus einem temporären Behelfshaus ein normales dauerhaftes Zuhause für den Hund entsteht. Wichtig ist es zu verstehen, dass eine solche Einstellung sehr egoistisch ist und dass wir in solchem Fall nicht über diesen einzigen Hund und über uns denken…Und sie können doch auch andere Hunde retten…

Das Tier gewöhnt sich an seinen temporären Besitzer, oder vielleicht betrachtet ihn sogar als einen Retter. So schnell wird sich der Hund auch an seinen ständigen Herr gewöhnen, bei welchen Sie das Tier besuchen können sowie die Informationen bekommen werden, wie es dem Hund geht. Indem Sie  einem Hund nur ein temporäres Behelfshaus für einige Zeit schaffen, bekommen Sie neue Kräften, um weiter zu helfen.









Ważna informacja

Zamknij
Ta strona używa plików cookies, aby ułatwić korzystanie z Serwisu. Jeżeli nie chcesz, by pliki cookies były zapisywane na Twoim dysku możesz zmienić ustawienia swojej przeglądarki. Brak zmiany ustawień przeglądarki oznacza zgodę na ich użycie. Więcej na temat plików cokiees w Polityce cookies.